Diese Sponsoren unterstützen den Hundesport:

TKGS Sportarten

Sporthunde – eine faire sportliche Ausbildung für Hund und Hundeführer mit dem Ziel, das Können an Prüfungen zu zeigen.

Hundesport ist eine Teamarbeit und verlangt Konzentration, Präzision, Geduld und die Bereitschaft, regelmässig und bei jedem Wetter zu trainieren.

Die TKGS betreut rund ein Dutzend verschiedene Sportarten, die wir nach und nach vorstellen werden.

Begleithund (BH)

Die Ausbildung zum Begleithund fördert den Gehorsam des Hundes. Diese Sportart ist für alle Hunde, ob klein oder gross, geeignet und setzt keine besonders hohe Kondition des Hundes voraus. Arbeitsfreude, Konzentration und eine gute Führigkeit sind aber unerlässlich.

Sanitätshund (SanH)

Diese Sparte eignet sich für alle Hunde, die sehr lauffreudig sind, selbständig arbeiten können und sich trotzdem durch den Hundeführer sehr gut führen lassen. Der Sanitätshund sucht in unwegsamem Gelände, d.h. in der Regel im Wald, nach vermissten Personen und Gegenständen. Der Hund darf sich dabei weder durch Wild, Geräusche noch Dickicht ablenken lassen.

Um die Arbeit im Waldrevier trainieren zu können, ist man auf Helfer angewiesen. Zusätzlich zum Revier wird an der Prüfung auch die Disziplin Unterordnung verlangt.